Sie sind hier

Andalusische Paprika-Tomatensuppe

4 Portionen

1 rote Zwiebel
1 Zehe Knoblauch (optional)
2 kleine rote Paprikaschoten
1kg reife Tomaten
100g fein gehackte Mandeln
1,5l Gemüsebrühe
1/2TL Oregano
1/2TL Thymian
1/2TL Paprika süß
1/2TL Paprika rosenscharf
Salz & Pfeffer
3EL Olivenöl
Sahne zum Verfeinern

Gehackte Mandeln in einem Topf ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika und Tomaten klein würfeln. 2EL Olivenöl, Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz anschwitzen. Paprika, Tomaten sowie Oregano und Thymian zugeben und alles eine Weile unter Rühren braten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, zum Kochen bringen und alles auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Den Rest Olivenöl in einem kleinen (beschichteten) Gefäß erwärmen und das Paprikapulver darin 2 bis 3 Minuten anrösten.

Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, anschl. die gerösteten Gewürze zugeben. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, ggf. mit Sahne verfeinern und mit etwas frischen gehackten Kräutern (Petersilie) dekorieren.

TIPP: Noch spezieller wird die Suppe, wenn 1/2TL gemahlene getrocknete Minze zusammen mit dem Paprikapulver in Öl oder auch etwas Butter angeröstet wird. Veganer*innen nehmen Mandelsahne zum Verfeinern.

Kategorien: