Sie sind hier

Grüne Spargelsuppe mit Sesam (vegan)

4 Portionen

500g grüner Spargel
1 Kartoffel
2EL Sesam- oder Olivenöl
1 Lorbeerblatt
500ml Gemüsebrühe
200ml Mandelsahne
2EL Tahin oder gemahlener Sesam
Saft einer halben Zitrone
Salz & Pfeffer
Muskat
gehackte Petersilie
Sesamsaat

Spargel, wenn nötig, im unteren Drittel schälen und in 4cm große Stücke schneiden.
Spargelspitzen beiseite legen, später in etwas Öl bissfest dünsten und die Suppe damit garnieren.
Kartoffel schälen und würfeln. Spargel und Kartoffel im Öl anbraten. Lorbeerblatt zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Für 15 bis 20 Min. köcheln lassen.

Lorbeerblatt entfernen. Mit Mandelsahne, Tahin und Zitronensaft pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Mit Spargelspitzen, etwas Sesam und Petersilie anrichten.

Spargel enthält viele Ballaststoffe, dazu reichlich Vitamin A, B-Komplex und C, besonders viel Eisen, ferner Kalium, Phosphor, Kalzium, Jod und Folsäure. Interessant ist das Asparagin, eine Aminosäure, die äußerst wichtig im Harnstoffzyklus ist und sich auf der Toilette mit typischem Geruch bemerkbar macht. Dass dieser Geruch schon nach ca. einer halben Stunde nach dem Spargelessen auftritt, erklärt, wie enorm dieser Wirkstoff die Nieren anregt.

Kategorien: